Die 10 hässlichsten Autos der Welt

Über Geschmack soll man bekanntlich nicht streiten, aber über Geschmacksverirrungen von Automobil-Designern kann man hervorragend lästern. Unter uns? Jeder von uns lästert doch mal ganz gerne, oder? Aus dem Grund lästern wir nun gemeinsam über die 10 hässlichsten Autos der Welt. Wir haben nicht euren Geschmack getroffen? Nicht sauer sein, mit etwas Humor klappt alles viel besser und man kann ja schließlich auch mal über seinen eigenen Geschmack lachen…

Die 10 hässlichsten Autos der Welt – Platz 10: Chrysler PT Cruiser
Kaum zu glauben aber wahr: 10 Jahre lang wurde der Chrysler PT Cruiser gebaut. Von dem außergewöhnlichen Gefährt gab es sogar eine Cabrio-Version. 2006 kam das Facelift. Dafür bekam er neue Scheinwerfer und leicht überarbeitete Motoren. In den ersten Jahren liefen die Fahrzeuge mit Diesel-Motor sogar in Graz vom Band.

Die 10 hässlichsten Autos der Welt – Platz 09: Alfa SZ
Italiener sind ja eigentlich für Designer-Klamotten bekannt, beim Alfa-Romeo SZ ging das Design aber mächtig in die Hose. Das von 1989 bis 1992 gefertigte Fließheck-Coupé war ausschließlich in Rot erhältlich und kostetet 102.000 DM.  Immerhin: Um die 1.000 Fahrzeuge konnten Alfa Romeo und Zagato davon an den Mann bzw. an die Frau bringen. Das SZ steht übrigens für Sprint Zagato!

Die 10 hässlichsten Autos der Welt – Platz 08: Suzuki Vitara X-90
Ein zweisitziges SUV mit herausnehmbaren Metall / Glas Targadach, rahmenlose Scheiben, Leiterrahmen, einem Stufenheck und 97 PS starken 1.6 Liter Benziner. Das klingt doch schon herrlich komisch, oder? Wie eine automobile Melange. In Deutschland bekam dieses Gefährt immerhin einen Allradantrieb, in anderen Ländern wurde diese Schandtat mit Hinterradantrieb ausgeliefert.

Die 10 hässlichsten Autos der Welt – Platz 07: BMW 3er Compact (E36)
Wir schreiben das Jahr 1993. Bei BMW schielte man scheinbar auf die Verkaufszahlen der Kompaktklasse, blickte auf das eigene Portfolio und stellte fest: „Wir haben da gar nichts!“ – doch was tun? Guter Rat war scheinbar gar nicht teuer, irgendjemand kam auf die glorreiche Idee den beliebten 3er BMW der Baureihe E36 zu nehmen und rückwärts gegen die Wand zu fahren. Fertig war das 3er BMW Compact Design.

Die 10 hässlichsten Autos der Welt – Platz 06: Honda Insight
Über zahlreiche aktuelle Designentgleisungen von Honda könnten wir auch lästern, doch in unsere Liste der hässlichsten Autos der Welt hat es der Honda Insight der 1. Generation geschafft. Immerhin: Es war das erste Hybridfahrzeug welches in größeren Stückzahlen produziert wurde. Immerhin von 1999-2006. 12.000 Fahrzeuge liefen vom Band, in Deutschland gab es ca. 100 Stück. Offiziell wurde das Fahrzeug auf unserem Markt aber nie angeboten. Auto-Gott sei Dank!

Die 10 hässlichsten Autos der Welt – Platz 05: Nissan Murano Cabriolet
Seit dem Jahre 2016 ist der Nissan Murano in Deutschland nicht mehr bestellbar. Von der zweiten Generation gab es sogar eine Cabrio-Version. Diese wurde von 2011 bis 2015 als „CrossCabriolet“ verkauft. Nissan hatte damals große Pläne, 5.000 offene SUVs wollten die Japaner damals absetzen. Das Land Rover Evoque Cabriolet war also nicht das erste SUV-Cabrio der Welt.

Die 10 hässlichsten Autos der Welt – Platz 04: Ford Scorpio (1994-1998)
Gegen die erste Generation vom Ford Scorpio sagen wir nichts, aber mit der 2. Generation haben die Kölner echt den Vogel abgeschossen. Die Exterieur-Gestaltung war sehr amerikanisch, rundgelutscht und das erste vollständig am CAD-Rechner entwickelte Ford-Design. Ob die danach den C64er wohl in Rente geschickt haben? Die 2. Generation vom Ford Scorpio war ein Flop, daran änderte auch das Facelift im Jahre 1997 nichts mehr. Seit dem Jahre 1998 gibt es keinen neuen Scorpio mehr… und irgendwie ist das auch ganz gut so, oder?

Die 10 hässlichsten Autos der Welt – Platz 03: Pontiac Aztek
Der Pontiac Aztek ist so hässlich, dass er schon fast wieder schön ist. Inzwischen verfügt das Crossover-SUV ja auch schon über einen gewissen Kultstatus, schließlich fuhr „Walter White“ in der amerikanischen Kult-Serie „Breaking Bad“ genauso so ein Fahrzeug. Der Pontiac Aztek fuhr dort durch fast jede Episode. Nicht lästern wollen wir by the way über den Antrieb. Der 3.4 Liter V6 verfügt über eine Leistung von 188 PS / 138 kW. Gefertigt wurde der Pontiac Aztek zwischen 2001 und 2005 und es gibt mit dem Pontiac Torrent sogar einen attraktiveren Nachfolger.

Die 10 hässlichsten Autos der Welt – Platz 02: SsangYong Rodius
Egal welche Generation. Egal welches Baujahr. Der SsangYong Rodius (SsangYong Stavic) hat den zweiten Platz verdient. Nicht etwa weil hier Mercedes-Benz Bauteile unter die Karosserie kamen, auch nicht wegen dem 857 Liter Ladevolumen trotz 7 Sitzplätzen. Auch nicht wegen der Anhängelast von bis zu 2,85 Tonnen und schon gar nich wegen dem niedrigen Neupreis von gerade einmal 24.900 Euro. Das Ding ist einfach so abgrundtief hässlich, dass wir diesem Modell die Schuld für die Importeur-Insolvenz in die Schuhe schieben möchten. Von der ersten Generation wurden 331 Fahrzeuge in Deutschland verkauft. Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn, oder?!

Die 10 hässlichsten Autos der Welt – Platz 01: Fiat Multipla
War klar, oder? Wir wissen zwar nicht wie dieses Design durchgewunken wurde, stellen es uns aber so vor. Es war eine feuchtfröhliche Betriebsfeier bei Fiat. Man wusste zwar nicht genau was man feierte, aber irgendeiner faselte nach zuviel Wein etwas vom Fiat 600 Multipla. Ein Designer setzte sich hin, nahm die Plattform vom Fiat Bravo und kritzelte eine Karosserie oben drauf. Nach dem Abendessen gab es einen doppelten Espresso. Leider erzeugte die Tasse Kaffeeränder auf der Zeichnung. Aus dem Grund hatte der Fiat Multipla von 2001 bis 2004 gleich sechs Scheinwerfer. Zwei Fernscheinwerfer in den A-Säulen, zwei normale Scheinwerfer in der Front und zwei Nebelscheinwerfer in der Kunststoffverkleidung. Dieser Fauxpas fiel den Italienern erst ein paar Jahre später auf, denn im Jahre 2004 wurde das Design an der Front dann schon etwas gefälliger. Von 1999 bis 2010 lief der Fiat Mulitpla vom Band und selbstverständlich haben wir ihn so gut in Erinnerung, dass wir den 6-Sitzer auf unseren ersten Platz der hässlichsten Autos der Welt gewählt haben.

Was this helpful?

0 / 0

Schreibe einen Kommentar 0

Your email address will not be published. Required fields are marked *